Geriatrischer Schwerpunkt

Geriatrische Patienten sind betagt und leiden zusätzlich zur einweisungsbedingten Akuterkrankung an chronischen Krankheiten, Behinderungen oder Gebrechen, die zuvor die Selbständigkeit der Patienten eingeschränkt haben. Sie müssen während des stationären Aufenthaltes im Spital mitbehandelt werden.

Geriatrie oder Altersheilkunde ist eine Fachrichtung der Medizin für Menschen, die das 65. Lebensjahr vollendet haben und an mehreren Erkrankungen leiden, die sie im Alltag beeinträchtigen.

Ein unter ärztlicher Leitung arbeitendes interdisziplinäres Team führt eine altersgemäße Diagnostik sowie spezielle therapeutisch-beratende Maßnahmen durch und wird so der vielfältigen Problematik geriatrischer Patienten gerecht.

Wir arbeiten für eine bessere Versorgung der kranken alten Menschen, deren Selbständigkeit oder Teilselbstständigkeit möglichst lange erhalten bleiben soll nach einem ganzheitlichen Gesundheitsbegriff, der körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden gleichwertig umfasst. Unser interdisziplinäres Team bildet sich aus leitender Ärztin, Ergotherapeutin, Logopäden, Krankengymnastin und Sozialarbeitern.

Wir beraten und unterstützen bei

  • der Erstellung von Vorsorgevollmachten
  • Anträgen für Betreuung
  • der Pflegeeinstufung
  • der Finanzierung von ambulanten Diensten

Schwerpunkt der Beratung

Wichtigstes Ziel ist die Entlassung nach Hause mit größtmöglicher Selbständigkeit in den Alltagsaktivitäten, z. B. durch Förderung der erhaltenen alltagspraktischen Fertigkeiten oder kognitive Aktivierung von Demenzkranken.

Der geriatrische Behandlungsschwerpunkt gemäß Geriatriekonzept des Landes Baden-Württemberg wurde zur adäquaten Betreuung geriatrischer Patienten im Spital Waldshut eingerichtet.

Intensive Einzelfallbegutachtung des alten Patienten im Akutkrankenhaus (geriatrisches Assessment) mit ärztlicher, krankengymnastischer, logopädischer und ergotherapeutischer Untersuchung unter Berücksichtigung des sozialen Umfeldes. Abklärung u. a. von Mobilität, sozialer Situation, Hirnleistung, Depression und Sprach- und Schluckstörungen.

Mitbetreuung des alten Patienten bei Diagnostik und Therapie in den verschiedenen Abteilungen des Akutkrankenhauses (geriatrisches Konsil).

Organisation einer geriatrischen Rehabilitation (stationär oder ambulant) im Anschluss an die Akutbehandlung zur Wiedererlangung der prästationären Alltagskompetenz und Vermeidung dauerhaft erhöhter Pflegebedürftigkeit.

Verbesserung der häuslichen Versorgung zum Beispiel durch Beratung von Angehörigen und Organisation von ambulanten Diensten, Kurzzeitpflege oder Hilfsmitteln sowie Vermittlung von Wohnraumberatung.

Organisation einer angemessenen vollstationären Pflege (Kurzzeitpflege, Pflegeheim).

Geriatrischer Schwerpunkt
Geriatrischer Schwerpunkt
Geriatrischer Schwerpunkt

Kontakt

Leitende Ärztin

Sandra Schuh

Fachärztin für Allgemeinmedizin
Zusatzbezeichnung Geriatrie und Rettungsmedizin
 
T 07751 85-4127

 

Spitäler Hochrhein GmbH
Spital Waldshut

Geriatrischer Schwerpunkt
Kaiserstraße 93-101
79761 Waldshut-Tiengen