Medizinische Klinik 2

Endoskopie

Sämtliche endoskopische Untersuchungen können ambulant oder stationär durchgeführt werden.

Diagnostische Endoskopie

Oberer Gastrointestinaltrakt

  • Ösophago-Gastro-Duodenoskopie
  • Transnasale Gastroskopie
  • Endosonographie
  • Endosonographisch gesteuerte Feinnadelpunktion
  • Videokapselendoskopie
  • Chromoendoskopie (Darstellung mittels Färbetechniken)
  • Darstellung mittels NBI (Narrow Band Imaging)

Unterer Gastrointestinaltrakt

  • Koloskopie, auch zur Krebsvorsorge Kapselendoskopie
  • Proktoskopie/Rekto-Sigmoidoskopie
  • Rektale Endosonographie
  • Endosonographisch gesteuerte Feinnadelpunktion
  • Chromoendoskopie (Darstellung mittels Färbetechniken)
  • Darstellung mittels NBI (Narrow Band Imaging)

Gallenwege und Pankreas

  • ERCP = Endoskopische Retrograde Cholangiopankreatikographie
  • PTC = Perkutan transhepatische Cholangiographie
  • Cholangioskopie
  • Endosonographie und endosonographisch gesteuerte Punktionen
  • Biopsie und Bürstenzytologie auch aus den intrahepatischen Gallengängen
Endoskopische Therapie

Ösophagus

  • Endoskopische Blutstillung z. B. bei Ulkusblutung, Varizenblutung (sämtliche endoskopische Verfahren können eingesetzt werden: Unterspritzung, Sklerosierung, Fibrinklebung, Ligatur, Clip, APC-Thermokoagulation)
  • Behandlung von Ösophagusvarizen mittels Gummibandligatur oder Injektion
  • Bougierung, Ballondilatation und Stentimplantation bei Stenosen, z. B. durch Ösophagus-Karzinom
  • Endoskopische Mukosa Resektion und/oder Radiofrequenzablation (BARRX Verfahren) von Barrett-Dysplasien sowie Frühkarzinomen
  • Achalasie-Behandlung durch Ballondilatation oder Injektion von Botulinumtoxin
  • Behandlung von (Mukomyotomie bei Zenkerdivertikel)
  • Fremdkörperentfernung

Magen

  • Endoskopische Blutstillung z. B. bei Ulkusblutung, Varizenblutung (sämtliche endoskopische Verfahren können eingesetzt werden: Unterspritzung, Sklerosierung, Fibrinklebung, Ligatur, Clip, APC-Thermokoagulation)
  • Endoskopische Mukosa Resektion oder -destruktion (Argon Plasma Coagulation) von Dysplasien sowie Frühkarzinomen
  • Polypektomie
  • Bougierung, Dilatation und Stentimplantation bei Magenausgangsstenosen
  • PEG-Anlage
  • Behandlung Fundusvarizen mittels Histoacryl
  • Argon Plasma Coagulation bei Angiodysplasien
  • Fremdkörperentfernung

Dünndarm

  • Endoskopische Blutstillung
  • Polypektomie
  • Endoskopische Mukosa Resektion
  • Bougierung, Dilatation und Stentimplantation bei Stenosen
  • Argon Plasma Coagulation bei Angiodysplasien
  • Anlage von Ernährungssonden (Perkutane Endoskopische Jejunostomie)

Dickdarm

  • Polypektomie, auch von großen, flachen Polypen
  • Bougierung, Dilatation von Stenosen des Darms z. B. bei Morbus Crohn oder postoperativen Stenosen
  • Behandlung von Tumorstenosen mittels Metallgitterstents
  • Dekompression mit Sonden
  • Endoskopische Blutstillung
  • Argonplasmakoagulation bei Angiodysplasien
  • Behandlung von Hämorrhoiden mittels Verödung oder Gummibandligatur

Gallenwege

  • Papillotomie, Sphinkteroplastie
  • Entfernung von Gallengangssteinen, in komplizierten Fällen auch mechanische Lithotripsie
  • Bougierung, Dilatation und Stenteinlage (Plastik- oder Metallstents) bei entzündlichen (z. B. primär sklerosierender Cholangitis) oder malignen Stenosen der Gallenwege (z. B. bei Pankreaskarzinom oder Klatskin-Tumoren)
  • Therapie von Gallengangsstenosen und -leckagen als Folge von Operationen
  • Photodynamische Therapie (PDT) von Gallengangkarzinomen
  • Papillektomie (ampulläre Adenome)
  • Behandlung von Blutungen im Gangsystem
  • Einsatz perkutan transhepatischer Verfahren mit Cholangiographie (PTC), Cholangioskopie (PTCS) sowie Drainagen (PTCD) nach Versagen von endoskopischen Methoden

Pankreas

  • Papillotomie bei Funktionsstörungen des Sphinkters mit wiederholten Pankreatitiden, bei Pankreas divisum mit begleitenden Pankreatitiden, bei chronischer Pankreatitis in Kombination mit weiteren Verfahren
  • Bougierung, Dilatation und Stentanlage bei Stenosen des Pankreasgangsystems infolge von Entzündungen (insbesondere bei chronischer Pankreatitis)
  • Entfernung von Pankreasgangssteinen, in komplizierten Fällen auch mechanische Lithotripsie
  • Endoskopisch oder endosonographisch gesteuerte Drainagen bei Pseudozysten oder Abszessen infolge von akuten oder chronischen Pankreatitiden über die Wand des Magens (Zystogastrostomie)
Gastroenterologie

Das Leistungsspektrum umfasst die Untersuchung und Behandlung aller gesundheitlichen Störungen im Bereich der Inneren Medizin.

Folgende gastroenterologische Krankheitsbilder werden u. a. schwerpunktmäßig in der Abteilung behandelt

  • Refluxkrankheit
  • Tumorerkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber, Gallenblase und des Pankreas
  • Neuroendokrine Tumore
  • Blutungen des Magen-Darm-Traktes
  • Infektionen und Entzündungen des Magen-Darm-Traktes
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Allergien des Magen-Darm-Traktes
  • Akute und chronische Pankreatitis
  • Akute und chronische Lebererkrankungen
  • Behandlung lebertransplantierter Patienten

Folgende Symptome sollten gastroenterologisch abgeklärt werden

  • Schluckstörungen
  • Sodbrennen
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen
  • Durchfälle
  • Änderung der Stuhlgewohnheiten
  • Blut im Stuhl
  • Gelbsucht
  • Gewichtsabnahme
  • Blutarmut
  • Fieber
Hepatologie

In der Medizinischen Klinik 2 werden Patienten mit komplizierten Leberentzündungen oder genetischen Lebererkrankungen, insbesondere auch Leberzirrhose, behandelt.
Dazu zählen u.a.

  • Virale Hepatitiden (akute oder chronische Hepatitis B, Hepatitis C, Delta-Hepatitis, Hepatitis E, Hepatitis A, Ebstein-Barr-Virus-assoziierte Hepatitis (EBV, infektiöse Mononukleose), Zytomegalievirus-Hepatitis (CMV))
  • Autoimmunhepatitis (AIH)
  • Primär biliäre Zirrhose (PBC)
  • Primär sklerosierende Cholangitis (PSC)
  • Overlap-Syndrome
  • Sekundär sklerosierende Cholangitis
  • Fettleber, nicht-alkoholische Steatohepatitis (NASH)
  • alkoholische Fettleberhepatitis (ASH)
  • Eisenspeicherkrankheit (Hämochromatose)
  • Kupferspeicherkrankheit (M.Wilson)
  • Alpha-1-Antitrypsin-Mangel
  • Zystische Fibrose (CF, Mukoviszidose)
  • Porphyrie
  • Hereditäre hämorrhagische Teleangiektasie (M.Osler)
  • Zystenleber
  • M. Meulengracht
  • Seltene Lebererkrankungen wie kongenitale Leberfibrose, Caroli-Syndrom, Alagille-Syndrom, Gallengangsatresie, Rotor-Syndrom, Dubin-Johnson-Snydrom, Progressive familiäre intrahepatische Cholestase (PFIC, M.Byler), Benigne rekurrente intrahepatische Cholestase (BRIC).
Diabetologie

Die Diagnostik und Therapie des Diabetes mellitus erfolgt nach internationalen Standards und den Empfehlungen der Deutschen Diabetesgesellschaft.

Unser Aufgabenbereich umfasst

  • Neueinstellung einer Diabetes-Therapie
  • Notfallaufnahme bei gefährlichen Entgleisungen (schwere Hypoglykämie, Ketoazidose, ausgeprägte Hyperglykämie).
  • Diabetesschulung für Patienten durch Ärzte und Diabetesassistentin
  • Behandlung kardiovaskulärer Risiken wie Blutdruck, Fettstoffwechselstörungen, Rauchen, Übergewicht
  • Konsiliardienst (d. h. Beratung und Mitbehandlung) für die anderen Fachabteilungen des Krankenhauses
Endokrinologie

Unser Aufgabenbereich umfasst

  • Adipositas, Dyslipidämie und metabolisches Syndrom
  • Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen
  • Nebenierenerkrankungen
  • Erkrankungen des hypothalamo-hypophysären Systems
  • Metabolische Knochenerkrankungen, Osteoporose
  • Störungen der Reproduktionsorgane, Infertilität, Hyperandrogenämie
  • Genetische / chromosomale Erkrankungen mit endokrinologischer Beteiligung
  • Störungen von Wachstum und Pubertät
  • Endokrine Formen der Hypertonie

Folgendes Spektrum an Funktionstesten wird routinemäßig angeboten

  • 2-h-OGTT (Diabetes)
  • 5-h-OGTT (postprandiale Hypoglykämie)
  • 5-h-OGTT (Akromegalie)
  • ACTH-Test
  • CRF-Test
  • GHRH-Test
  • LHRH-Test
  • TRH-Test
  • Kombinierter Hypophysenstimulationstest
  • HCG-Test
  • Urin-Katecholamine/Metanephrine
  • Plasma-Metanephrine
  • Clonidin-Hemm-Test
  • NaCl-Infusionstest
  • Orthostase-Test
  • ARQ
  • Insulin-Hypoglykämie-Test
  • Arginin-Stimulations-Test
  • 72-h-Fasten-Test (Intensivstation)
  • Durstversuch
  • Dexamethason-Suppressionstest
  • 24-h-Blutdruckmessung
  • Kontinuierliches Glukosemonitoring

Ambulante Sprechstunde

Die Fachabteilung steht Ihnen mit ambulanten Sprechstunden zu den folgenden Gebieten gerne zur Verfügung.

  • Endoskopie
  • Onkologie
  • Gastroenterologie
  • Hepatologie
  • Diabetologie
  • Endokrinologie

Die Terminvergabe erfolgt jeweils über das Sekretariat der Medizinischen Klinik 2.

Hier geht es zu den ausführlichen Informationen der Medizinischen Klinik 2.

Kontakt

Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Onkologische Chirurgie
  • Tumoren des Magens
  • Tumoren des Darmes mit Organersatzverfahren
  • Weichteiltumoren
  • Tumoren der Lunge
  • Schilddrüsentumoren
Thoraxchirurgie
  • Lungenresektion bei Tumoren
  • Metastasenchirurgie
  • Chirurgie von Pleuraempyem und Pneumothorax
  • Abklärung unklarer Lungenrundherde
  • Minimal-invasive Operationen
  • Chirurgie der Hyperhidrosis
Endokrine Chirurgie
  • Struma, M. Basedow
  • Nebenschilddrüse
  • Schilddrüsenkrebs
Hernienversorgung
  • Konventionelle und endoskopische Leistenbrüche
  • Narbenbrüche
  • Bauchwandbrüche
  • Ambulante Operationen
Leberchirurgie
  • Minorresektionen
  • Metastasenchirurgie
Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
  • M. Crohn 
  • Colitis ulcerosa
  • Pouchrekonstruktion
Minimal-invasive Chirurgie
  • Gallenblase
  • Blinddarm
  • Brüche
  • Darmresektion
  • Fundoplikatio
  • Magenchirurgie
Proktologie
  • Hämorrhoiden
  • Prolapsoperationen
  • Fistelchirurgie
  • Inkontinenzoperationen

Hier geht es zu den ausführlichen Informationen der Fachabteilung Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie.

Kontakt

Chefarzt

Dr. med. Johannes Zeller

Facharzt für Chirurgie

Schwerpunkte:
Viszeralchirurgie, Thoraxchirurgie, Unfallchirurgie, Phlebologie, Proktologie

johannes.zeller@klhr.de

Klinikum Hochrhein GmbH
Klinikum Hochrhein
Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
Kaiserstraße 93-101
79761 Waldshut-Tiengen
Sekretariat

Angelika Maric

T 07751 85-4371
F 07751 85-9002
angelika.maric@klhr.de

Orthopädie und Unfallchirurgie

  • Arthroskopische Eingriffe an Schulter, Ellenbogen, Knie und Sprunggelenk.
  • Endoprothetische Eingriffe an Schulter, Hüfte und Kniegelenk z. T. mit gekoppelter Navigation.
  • Korrektureingriffe nach Trauma bzw. im Rahmen der Fußchirurgie und bei chronischen Wunden.
  • Kyphoplastien und konservative Schmerzbehandlung an der Wirbelsäule.

Die Fachabteilung steht Ihnen gerne für erforderliche Zweitmeinungen oder zur Überprüfung von OP-Indikationen (KV, BG, PKV, SUVA) auf dem gesamten Gebiet der Orthopädie/Unfallchirurgie zur Verfügung. Wir bieten Ihnen hierzu unsere ambulanten Sprechstunden, insbesondere die Spezialsprechstunden zu Prothetik, Schulter und Fuß an.

Die Terminvergabe erfolgt jeweils über das Sekretariat der Fachabteilung Orthopädie und Unfallchirurgie.

Hier geht es zu den ausführlichen Informationen der Fachabteilung Orthopädie und Unfallchirurgie.

Kontakt

Chefärzte

Dr. med. Georg Picha

FA für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Manuelle Medizin
D-Arzt

Schwerpunkte:
Unfallchirurgie, Orthopädie, Gelenkersatz

georg.picha@klhr.de

 

Dr. med. Volker Roth

Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Spezielle Unfallchirurgie
D-Arzt

volker.roth@klhr.de

 

Klinikum Hochrhein GmbH
Klinikum Hochrhein

Orthopädie und Unfallchirurgie
Kaiserstraße 93-101
79761 Waldshut-Tiengen

Sekretariat

Angelika Maric

T 07751 85-4371
F 07751 85-9002
angelika.maric@spitaeler-hochrhein.de

Radiologie

  • Konventionelle Röntgendiagnostik, Mammographie, Durchleuchtungsuntersuchungen, CT, MRT.
  • Zuweisungen ambulanter Patienten bei Privatversicherten, SUVA-, BG-Fällen möglich.

Das Institut steht Ihnen gerne zur Beratung hinsichtlich bildgebender Diagnostik zur Verfügung.

Hier geht es zu den ausführlichen Informationen des Instituts für Radiologie.

Kontakt

Leitende Ärztin

Dr. med. Sylvia Vetter

Ärztin für Radiologie
sylvia.vetter@klhr.de

Klinikum Hochrhein GmbH
Klinikum Hochrhein
Radiologie
Kaiserstraße 93-101
79761 Waldshut-Tiengen

Sekretariat

Nadine Leber

T 07751 85-4365
F 07751 85-9005
nadine.leber@klhr.de

Leitende MTRA

Angelika Kalt

angelika.kalt@klhr.de

Weitere Bereiche